Jetzt noch anmelden: Freie Plätze beim ...

mehr lesen

Schulterschluss zwischen Feuerwehr und E...

mehr lesen

Neuigkeiten

07.02.2019

Ankündigung des Festaktes 140 Jahre Landesfeuerwehrverband M-V

Schwerin – Das Jahr 2019 wird für den Landesfeuerwehrverband Mecklenburg-Vorpommern ein Jahr voller Highlights. 1879 wurde in Teterow der Mecklenburgische Feuerwehrverband gegründet, sodass in diesem Jahr das 140jähriges Bestehen gefeiert wird.

 

Am 27. Februar 2019 ab 18 Uhr wird im Landtag Mecklenburg-Vorpommern im Schloss Schwerin die feierliche Eröffnung des Jubiläums mit einem Festakt unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider begangen.

 

Gäste aus der Landes- und Bundespolitik, aus der Wirtschaft und befreundeten und kooperierenden Landesfeuerwehrverbänden und anderen Hilfsorganisationen sind zugegen, wenn Landesbrandmeister Hannes Möller, Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Landtagsvizepräsidentin Beate Schlupp, der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes Hartmut Ziebs und auch der Vorsitzende des Feuerwehrunterstützungsfonds M-V Dieter Baguhn Grußworte zum Jubiläum halten und damit das Jubiläumsjahr des Landesfeuerwehrverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. einläuten.

 

Die Auftaktveranstaltung im Landtag Mecklenburg-Vorpommern wird auch gleichzeitig der Startschuss für viele weitere Veranstaltungen in diesem Jahr sein: Delegiertenversammlung des Landesfeuerwehrverbandes, Delegiertenversammlung der Landesjugendfeuerwehr, Landeszeltlager der Jugendfeuerwehren, gemeinsame Landeswettbewerbe der Feuerwehren und Jugendfeuerwehren, ein großer Zapfenstreich und noch einige Termine mehr füllen den Jahreskalender des Landesfeuerwehrverbandes.

 

Der Landesfeuerwehrverband Mecklenburg-Vorpommern vertritt als Dachverband alle öffentlichen Feuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern. Als Interessenvertreter und Fachverband im Feuer- und Brandschutzwesen engagiert er sich in allen Angelegenheiten für die über 40.000 Mitglieder aus 939 Freiwilligen Feuerwehren, 6 Berufsfeuerwehren und den 649 Jugendfeuerwehren.