Jetzt noch anmelden: Freie Plätze beim ...

mehr lesen

Schulterschluss zwischen Feuerwehr und E...

mehr lesen

Neuigkeiten

21.02.2019

50 Millionen Euro zusätzlich für die Feuerwehren in M-V

Schwerin - Im Koalitionsausschuss von CDU und SPD wurde am 18. Februar darüber informiert, dass das Land Mecklenburg-Vorpommern zusätzlich 50 Millionen Euro in den nächsten Jahren für die Feuerwehren zur Verfügung stellen wird.


Mit diesem Investitionsprogramm soll der Sanierungsstau bei den Feuerwehreinsatzfahrzeugen im Land abgebaut werden. Zahlreiche Feuerwehren in unserem Bundesland sind mit Technik im Einsatz, die weit mehr als 40 Dienstjahre auf dem Buckel hat. Gerade die Spitzenbelastungen des vergangenen Sommers haben gezeigt, dass auch noch so zuverlässige Technik aus der Vergangenheit schnell an die eigenen Grenzen stößt. Ersatzteile können dann oftmals nur noch im Internet bei Aktionen ersteigert werden.

Landesbrandmeister Hannes Möller Möller zeigt sich zuversichtlich: „Dieses 50-Millionen-Euro- Investitionsprogramm ist ein wichtiger Schritt zur Modernisierung unserer Feuerwehren und erhält den flächendeckenden Brandschutz in Mecklenburg-Vorpommern."

Zusammen mit den Stadt- und Kreisfeuerwehrverbänden wird der Landesfeuerwehrverband Mecklenburg-Vorpommern das Innenministerium und die nachgeordneten Behörden beraten, um eine best- und größtmögliche effektive Verteilung der Mittel zu bewirken. Ziel ist dabei die Sicherung des Brandschutzes in der Fläche und die Zukunftsfähigkeit des Ehrenamtes Feuerwehr gewährleisten zu können.

Landesbrandmeister Möller: "Damit haben sich die jahrelangen Bemühungen des Landesfeuerwehrverbandes Mecklenburg-Vorpommern ausgezahlt und kommen nun den Feuerwehren zugute. Damit können wir das Brandschutzwesen, das Ehrenamt Feuerwehr in MV unterstützen und zukunftsfähig gestalten.“ Sein Dank geht an die CDU und SPD Regierungskoalition, die Probleme erkannt hat und bei Problemlösung unterstützen wird.

 

Der Landesfeuerwehrverband Mecklenburg-Vorpommern vertritt als Dachverband alle öffentlichen Feuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern. Als Interessenvertreter und Fachverband im Feuer- und Brandschutzwesen engagiert er sich in allen Angelegenheiten für die über 40.000 Mitglieder aus 939 Freiwilligen Feuerwehren, 6 Berufsfeuerwehren und den 649 Jugendfeuerwehren.